Trust-your-Horse

ÜBER MICH

Mensch | Philosophie

Ich habe viele Jahre in Top-Management-Funktionen gearbeitet und war in der Management-Beratung tätig. Seit 2011 bin ich als Coach, Trainer und Unternehmensberater selbstständig. Meine Firma A.R.T. LEADERSHIP bietet u.a. auch pferdegestützte AN|Führungscoachings an.

"Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichtes ist."
(Thomas Carlyle)

Es war die Liebe zu Pferden, die mich zu einem Sucher nach Wissen rund um diese wunderbaren Lebewesen werden ließ. Einer Liebe, die schon vor sehr vielen Jahren begann. Die Beschäftigung mit Pferden beschränkte sich dabei nicht nur auf das Reiten, sondern mich interessierte ganz besonders auch das Pferd als Individuum sowie im Herdenverbund. So studierte ich sehr intensiv das Sozialverhalten in unterschiedlich strukturierten Pferdeherden.

Trust-your-Horse Richard Vizethum Das daraus resultierende, sehr umfangreiche Wissen, findet sein Einsatzfeld nicht nur in meiner Arbeit mit Pferden – insbesondere sogenannten Problempferden, – sondern auch im Coaching (A.R.T. Leadership).

Mein reiterlicher Weg hatte seinen Anfang in der Westernreiterei (Reining), wo ich bei international renommierten und sehr erfolgreichen Trainern mein Basisrüstzeug erhielt.
Doch das wahre Reiten und die richtige Art Pferde zu trainieren, lehrte und lehrt mich jeden Tag aufs Neue, die Arbeit mit Pferden und Reitern. Inzwischen sind es schon einige hundert wunderbare Pferdeseele, die mir den Weg gewiesen haben.

Ich bin dabei den "harten Weg" gegangen, welcher aber das höchste Maß an Erfahrung erreichen lässt:
Ich habe mir mein Wissen und meine Fähigkeiten selbst erarbeitet, durch Beobachten, Nachdenken, Ausprobieren … Immer mit dem Ziel ein pferdefreundliches, sehr feines und hocheffizientes Trainings-Konzept zu entwickeln.

Im Studium der Literatur alter Meister und militärischer Reitvorschriften fand ich die Bestätigung vieler meiner Gedanken und Ideen. Besonders geprägt wurde ich dabei von zwei Reitmeistern: François Baucher und Otto Digeon von Monteton.

François Baucher, entwickelte eine sehr effiziente und logische Methode Pferde auszubilden. Wie ich ging er dabei den „harten Weg“. Bis zu seinem letzten Atemzug im Jahre 1873 entwickelte er an dieser Methode, nichts beherrschte sein Leben mehr.

Otto Digeon von Monteton, jener "liebenswerte Feuergeist", wie ihn Seunig beschrieb, ist so etwas wie mein Seelenverwandter. Mit demselben Herzen und derselben Leidenschaft, gewürzt mit einer gehörigen Portion Sarkasmus, kämpfte er - wie ich - für eine redliche Reitkunst. Einer Reitkunst ohne Showeffekt nur an einer soliden Ausbildung und der Gesunderhaltung des Pferdes interessiert.

Nuno Oliveira hat in Worte gefasst, was mir stets innere Verpflichtung ist:

"Ich will alles daran setzen und mein Bestes geben, damit diese Pferde in ihrem freundlichen Wesen gut über mich urteilen und damit Harmonie walte, getragen vom Einvernehmen zwischen zwei Lebewesen."

Mein Seelenpferd

Trust-your-Horse - Mein Seelenpferd Foxy

Jeder Reiter hat, so glaube ich, in seinem Leben ein ganz besonderes Pferd. Mein Seelenpferd ist die Quarter-Horse-Stute "Thunders Red Fox". Sie hat mich auf meiner Entwicklung begleitet und oft gelitten für die Fehler eines noch unreifen Geistes. Tapfer hat sie diesen Geist auf den richtigen Weg gebracht - für all die Pferde, die danach kamen.

Ich liebe Dich, Foxy! Bleib noch sehr lange bei mir!

ERGÄNZENDE ODER WEITERFÜHRENDE THEMEN

Jedes Ausbildungselement, jede Information, bringt Dich und Dein Pferd ein Stück weiter auf dem Weg zur Harmonie. Du und Dein Pferd werden sich besser verstehen, besser miteinander kommunizieren und gemeinsam stärker werden.

Trust-your-Horse LITERATUR | WISSEN REITKUNST - EIN PAAR WORTE

REITKUNST - EIN PAAR WORTE DAZU
16.08.2015 | Unter dem Begriff Reitkunst versteht jeder etwas anderes. Hier meine Definition von Reitkunst. Diese beschreibt meinen Weg mit Pferd und Mensch zu arbeiten: Ein Weg des Beobachtens, Infragestellens und Nachdenkens. » Weiterlesen

Trust-your-Horse Praxis RIDE BY FAIR MEANS

Ride by fair means
by fair means", diese Regel aus dem Bergsteigen habe ich für mich auf das Reiten übertragen. Ride by fair means bedeutet den Verzicht auf jede Form von Hilfszügeln und Verschnallungen etc. die eine unnötige Belastung für das Pferd darstellen » Weiterlesen

Trust-your-Horse LITERATUR | WISSEN EIN BUCH ENTSTEHT

Die Grammatik des Reitens - ein Buch entsteht
24.02.2016 | In diesem Blog kannst Du die Arbeiten an meinem Buch zum Konzept Die Grammatik des Reitens™ mitverfolgen. Ich werde über den Fortgang der Arbeiten am Buch berichten und Vorauszüge daraus veröffentlichen. » Weiterlesen